WiMAXtalk logo WiMAX Breitband
  FAQ    Suchen    Registrieren  Login 

WiMAX in Deutschland ohne T-Com


 
Moblack - Die UMTS Flatrate

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    WiMAXtalk - Der neue drahtlose Breitbandstandard aus Nutzerperspektive Foren-Übersicht -> Meldungen • Hintergründe • Weiteres
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Flora
Site Admin


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 477
Wohnort: Berlin - Pankow

BeitragVerfasst am: 05.11.2006, 11:45:06    Titel: WiMAX in Deutschland ohne T-Com Antworten mit Zitat

Am Freitag teilte T-Com mit, man werde sich in Deutschland nicht in der WiMAX-Technologie engagieren. Stattdessen baue man DSL weiter aus, darunter das leidlich 384Kbit-"schnelle" DSL light. Außerdem setze man auf den durch HSDPA beschleunigten UMTS-Mobilfunk. Die dafür nötigen Lizenzen hatte die Deutsche Telekom im August 2000 für umgerechnet über 8,5 Milliarden Euro erstanden.

T-Com hat von Juni 2005 bis März 2006 WiMAX im Bonner Raum mit 100 Nutzern erfolgreich getestet. Die technische Leistungsfähigkeit habe sich innerhalb der Erwartungen bewegt und der Bandbreite eines T-DSL 1000-Anschlusses entsprochen, so hieß es. Noch im Frühjahr hörte man aus dem Konzern, WiMAX werde als weiterer Schlüssel beim Engagement für flächendeckendes Breitband in Deutschland betrachtet. So ließ sich die Deutsche Telekom bei der Bundesnetzagentur auch für die ursprünglich in diesem Frühjahr vorgesehene einfache Lizenzvergabe der WiMAX-Frequenzen registrieren.

Nun kommt der Rückzieher. "Nach intensiver technischer Erprobung, einer eingehenden Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und der Analyse der im Oktober 2006 veröffentlichten Regeln zur Frequenzvergabe" will man nicht an der im Dezember erfolgenden Auktion um die Lizenzen für Broadband Wireless Access, darunter den WiMAX-Frequenzen in Deutschland teilnehmen. Hintergrund sind die im August dieses Jahres veröffentlichten grottenschlechten Konzernzahlen, die Konzernchef Kai-Uwe Ricke zu einer Neuausrichtung der Deutschen Telekom mit dem Einsparziel von fünf Milliarden Euro bis 2010 veranlasst haben. Bei der nun erfolgten Neubewertung wird der Aufbau von WiMAX-Netzen offenbar als parallele Infrastruktur zu den breitbandigen UMTS-Netzen und damit als entbehrlich betrachtet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
bigalex



Anmeldungsdatum: 03.10.2006
Beiträge: 56
Wohnort: Dresden - Striesen

BeitragVerfasst am: 16.11.2006, 19:45:02    Titel: Antworten mit Zitat

Warum sollte sich die T-Kom auch kannibalisieren. Die leitungsgebundenen Angebote erfodern genügend Investitonen und für den Funkbereich hat die Telekom mit UMTS ein alternativprodukt in der Tasche (das auch teuer genung war). Eigentlich eine sinnvolle Entscheidung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Flora
Site Admin


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 477
Wohnort: Berlin - Pankow

BeitragVerfasst am: 16.11.2006, 20:41:54    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu gibt es heute bei Heise die Meldung, die Telekom-Investmentsparte T-Venture habe in den Hamburger Mobiltechnologie-Hersteller 4G Systems investiert, der eine führende Rolle bei Datenkarten und Routern für HSPDA einnehme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    WiMAXtalk - Der neue drahtlose Breitbandstandard aus Nutzerperspektive Foren-Übersicht -> Meldungen • Hintergründe • Weiteres Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum
Powered by 030 Datenrettung Berlin © 2001, 2005
PC Notdienst Berlin